Sonntag, Januar 18, 2009

Zeitreise - mal wieder

Ich war noch nicht geboren aber vielleicht bin ich ja doch schon alt, naja, verwunderlich wäre es nicht, ab morgen bin ich dann eine Frau, die auf die 40 zugeht.

Was soll ich sagen, mir laufen die Schauer über den Rücken, nie hörte ich sowas trauriges, herzzerreißendes und auch eine Träne drückt sich aus dem Auge. Das zu fühlen für einen alten Freund ist sicher nicht schlimm, zumal ich hier immer wieder mit Schrecken sehe, dass alte Eichen und Kastanien für den Bau eines Fahrradweges oder einer Bushaltenstellehütte fallen müssen, unfassbar.

Hier also mein Lied das Tages:

Kommentare:

Frollein Holle hat gesagt…

Du hast nie etwas Traurigeres gehört als dieses Lied?? Hmm...Du kommst nicht viel rum, oder? ;)

Frollein Holle hat gesagt…

Korrigiere - ich hab' mir das Lied jetzt nochmal angeguckt (meine Mama stand total auf Alexandra, deswegen habe ich das Lied immer gehasst)und was soll ich sagen..ich hatte auch 'ne Träne im Knopfloch! Ich werde alt und rührselig!!!

Jessica hat gesagt…

hach alexandra!!!!ich liebe sie!!!

amandajanus hat gesagt…

Tja Frau Holle, da hab ich dich wohl gekriegt. Ich wusste aber wirklich nicht, dass es eine Alexandra sang.

mandy

ultraistgut hat gesagt…

Schön, dieses Lied mal wieder zu hören, ich fand Alexandra auch gut, weil sie sich von anderen in ihren Liedern abhob, eigenen Stil zeigte, leider verstarb sie viel zu früh !

Manu hat gesagt…

Ich kenne das auch noch von früher, von Mutters Plattenteller. MEIN absolutes Lieblingslied von Alexandra war aber "Zigeunerjunge". Ich meine, das kam raus, als ich vielleicht 9 oder 10 war - ach, wie romantisch stellte ich mir diese Zigeunerliebe vor! Wohlige Schauer, Herzschmerzleid, der Wahnsinn!
Grüße von
Manu

Kathrin hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag, meine liebe Mandy, ich wünsch Dir alles Glück der Erde mit Deinen 3 Männern, bleib gesund und munter! Zum Lied: es trifft mich gerade besonders, sie reißen derzeit das Haus ab, in dem ich aufgewachsen bin und mit dem Haus gehen auch all die Bäume (besonders eine Kastanie, über deren Blüten ich mich in jedem Mai gefreut habe, weil ich aus meinem Fenster genau draufsehen konnte) und Sträucher herum kaput. Das bricht mir fast das Herz. Aber das nur am Rande - Laß Dich feiern und laß Dich mal wieder blicken, in Brandenburgs Osten!
Kathrin

trailfüchsin hat gesagt…

Habe sicherheitshalber noch mal im Forum gelunst, stimmt aber!

Alles Liebe zum Geburtstag
Hab einen schönen Tag!

LG Moni

juerginskyi hat gesagt…

Hallo Mandy, auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Auf die 40 zuzugehen ist nicht schlimm, glaub mir, auch über 40 zu sein, ist noch ok :) Aber dann kommen doch langsam die irren hohen Zahlen in Sicht, und das wird dann doch brenzlig...naja, alles der Reihe nach. Jetzt erstmal Torte und so, laß es dir gutgehen!
Das Lied vom Baum, ich weiß es noch wie gestern, wie wir in der Schule heftig stritten was Thema des Lieds ist: Ein Baum der wie ein Freund war, oder ein menschlicher Freund, der wie ein Baum war. Aber eigentlich ist es doch egal, es geht auf alle Fälle zu Herzen. Alexandra, so ein bißchen auf der Kippe zwischen Schlager und Chanson stehend, hätte sicher noch einige Perspektiven gehabt, schade.

Anonym hat gesagt…

Liebe Mandy!

Ich wünsche Dir
Alles Gute zu Deinem Geburtstag!
Schön das es Dir gut geht, jetzt wieder in der Arbeitswelt!
Drück den Kleinen von mir!

Liebe Grüße und feier doch ein bisschen!
Birgit

amandajanus hat gesagt…

DAnke an euch! Vieln dank. Im Forum bin ich ja nicht mehr so oft udn wenn nur zum lesen, vielleicht ändert sich das ja mal wieder, hoffebtlich. Und dass sich hierher die Geburtstagsgrüße verirrt haben,das freut mich sehr. Ihr seid lieb und ich bin froh, dass ihr an mich denkt!
So,der Sekt ist getrunken, dass Essen längst alle, die Gäste gegangen, ich werde nun noh ein bisschen melancholisch....

mandy

Charly hat gesagt…

Hihi, die Greenie. Ich schmeiss mich weg.

Das Lied kommt mir verdammt bekannt vor.
Guckstu hier in meinem alten Tagebuch
http://www.sprintluder.myblog.de/sprintluder/archiveofmonth/2008/09/00

Meine Mutter ist auch voll abgegangen auf Alexandra