Dienstag, Oktober 19, 2010

Herbstzeitlos

Ich bin so froh, dass ich nun endlich alt genug bin, allen Jahreszeiten etwas abzugewinnen, Schönheit zu sehen und genießen zu können, was mir gegeben wird. Das war nicht immer so und darum ist es besonders gut, es innerlich errungen zu haben.


Der Sonntag brachte also eine Fahrt in den Herbst, in die Götzer Berge. Die Götzer Berge muss ich kurz erklären. Es gibt hier natürlich nicht wirklich Berge, aber im Flachland nimmt sich eben auch ein bisschen zusammengeschobener Sand beinah spektakulär aus. Die höchste Erhebung, der Mittelpunkt des Sandbergs ist immerhin 108 Meter hoch. Und dort fuhren wir hin. Vincent wollte so gern in die Berge fahren, und ehrlich, mehr Berg braucht ein Kind tatsächlich nicht. Die Götzer Berge liegen direkt an der Havel, die wir aber irgendwie nie sahen, so bewachsen sind dort die Ufer. 













Nach langem vergeblichen Suchen nach Wasser fuhren wir dann noch ein paar Kilometer zur Havelfähre in Ketzin.  Auf den Wiesen saßen Unmengen von Wildgänsen. Ein Anschleichen ließ sie auffliegen, wunderschön anzusehen und von wild lautem Gekreische begleitet.



















Solche Touren in die so nahe Umgebung bringen immer Überraschungen. Ich war überrascht von der Schönheit des Waldes in den Bergen, dem Schilf an der Havel, den Dörfern, die ich teils gar nicht kannte und die Entdeckung des Havelradwanderweges, hier etwa in der Mitte zwischen Brandenburg und Potsdam.















Und ich bin gelaufen, nicht weit. Lars war mit Vincent in den Bergen klettern udn Lisi lag im Wagen. das machte die berge twas unzugänglich und ich lief den Fahhradweg hin und her. Nicht viel zugegeben, aber einen sehr hoffnungsvollen Kilometer.

Wieder zuhause wurde gekocht. Herbstlich! Kartoffelporree-Auflauf, süßsaure Beluga-Linsen und für die postpupertierende Minderheit Mais aus der Dose.
Der Auflauf war so lecker, den gibt es diese Woche noch mal. Grundlage war ein Rezept aus der Landlust und Highleight waren die an der Fähre in Ketzin gefundenen frischen Walnüsse.
Also: 5 Kartoffeln in feine Scheiben schneiden, damit eine gebutterte Auflaufform auslegen. Porree 3-5 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken, abtropfen lassen und auf den Kartoffeln verteilen. Sahne mit einer Dose vegetarischem Brotaufstrich Mais-Paprika (hier vom Aldi) verrühren, Salz, Pfeffer, und ein Ei dazu. Die Sahne auf dem Porree verteilen, Walnüsse darauf legen, in den Ofen schieben, backen lassen, rausholen und: LECKER!!!













Der Sonntag endete ja dann noch mit Waffeln und Himbeeren und Sahne, aber da waren dann alle zu hingegeben ans Essen und Plaudern, so dass es keine Bilder gibt.

Kommentare:

Julia hat gesagt…

"Ich bin so froh, dass ich nun endlich alt genug bin, allen Jahreszeiten etwas abzugewinnen" ... dieser satz! ja, es hat wirklich mit reifen und erfahren zu tun - danke!

KB Design hat gesagt…

Wie schön, deine Worte. Ich wünsche dir, dass dieses Gefühl und das Erleben immer tiefer wird. Mir geht es so.... und das ist auch Glück!

Herzliche Grüsse
Brigitte

Kathrin hat gesagt…

Ach mandy, das liest sich alles gut - schön hattet Ihr`s - habt Ihr`s. Vielleicht sieht man sich ja bald, das würde mich sehr freuen. Wetter soll super werden.

ramona hat gesagt…

wie schön, eine wahre herbstwonne, bei dir zu lesen und die fotos anzuschauen.

Toby hat gesagt…

Tolle Bilder und ein tolles Rezept. Ich werde es ausprobieren - vielen Dank dafür.
Viele liebe Grüße
Toby

Blumenmond hat gesagt…

Danke für die Auflaufidee. Gut abzuwandeln. Ich muss noch was mit meinem Blumenkohl anstellen, den ich morgen im Körbchen hab und mir schweb ein Auflauf vor. Mal schauen, was draus wird.

Pienznaeschen hat gesagt…

Das was vor den Waffeln kam, war ja mindestens genauso himmlisch ... so ein Sonntag ist Gold wert ...

margit hat gesagt…

Hallöle, Du warst ganz nah bei mir, hättest Du was gesagt, dann hätte ich Dir an der Havel auch noch was zeigen können. Vielleicht mal ein anderes Mal?
Ich finde auch, daß die Gegend ihre eigene Ruhe ausstrahlt und gut tut.
Dir ein schönes Wochenende
herzlichst margit

clarice39 hat gesagt…

Einfach köstlich.....