Donnerstag, März 25, 2010

Bambussteamer

Ich wünsche mir, dass mein Reis zum Essen noch besser, noch authentischer schmeckt und darum möchte ich ihn demnächst dämpfen. Mir schwebt ein Bambussteamer vor, ähm Bambusdämpfer :-)). Nun frage ich Euch: hat jemand Erfahrung damit?
Die Teile sehen einfach schön aus und man kann sie ohne Bedenken zum Kredenzen auf den Tisch stellen und da ich nun schon Bambuswolle gekauft habe, wäre das ja nur konsequent. Teuer sind sie auch nicht und so ursprünglich. Aber ich habe in letzter Zeit so viel gekauft (Hosen zum Beispiel, in die ich noch hineinschrumpfen muss, aber Reis mit Gemüse könnte dabei ja helfen).

Kommentare:

Hilde hat gesagt…

Erfahrung hab ich damit keine, wollte mir aber schon seit längerem einen Dämpfer zulegen. Habe das schön öfter im TV gesehn und war immer so fasziniert davon. Kannst mir ja berichten, wie es ist, damit zu kochen :)

Hase hat gesagt…

Ich habe so einen Dampfkochtopf, aber nicht aus Bambus, sondern ganz altmodisch aus Emaille, schaut richtig schön oma-mässig aus :)
Und ich liebe das Ding. Zum Gemüsekochen ist es wunderbar.
Wie kann man denn Reis damit machen? Wird der dann genau wie das Gemüse einfach durch den Dampf gargekocht?

Julia hat gesagt…

DAS interessiert mich auch schon sehr lange! Bitte berichte weiter :)

amandajanus hat gesagt…

also ich kaufe das ding jeztz! die rote curry-paste ist eh alle, die 8,50 € hab ich nun auch noch.

ich werde berichten...

juerginskyi hat gesagt…

Ja, berichte dann bitte! Was du evtl. jetzt schon verraten könntest: Welche Art Reis bevorzugst du denn so?

Phönix hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.