Dienstag, Januar 26, 2010

Drachenbrunnen

Der Tee vom Drachenbrunnen ist nach einer langen Ewigkeit mal wieder bei mir eingezogen. Sein richtiger Name ist China Lung Ching, ich mag ihn! Er ist grün und er ist zumindest in meinen Breitengraden nur bei Tee Gschwendner zu haben. Und Tee Gschwendner gab es bis vor kurzem nur in Berlin, am Ku'Damm.
Ich hätte ihn sicher auch bestellen können, aber was mir bei allen Dingen leicht von der Hand geht, das ist bei Tee anders, auch bei Seife oder Creme oder sowas, ich möchte gern in den Laden mit dem netten Verkäufer gehen und den Tee kaufen.
Das kann ich jetzt auch! Denn Tee Gschwendner hat eine "Depardance" in Brandenburg eröffnet, also der Stadt Brandenburg und dort entdeckte ich ihn am Wochenende.
Mittlerweile ist Lung Ching in sein altbekanntes Lieblingsquartier gezogen, eine englische Teedose von Mason's, getrunken wurde er wie bisher auch aus einer relativ dünnen Enoch Wedgwood Tasse. Da im Haus AmandaJanus aber beschlossen wurde, zurück zu den Wurzeln zu gehen, wird er sicher demnächst aus chinesischem Porzellan getrunken werden....
hier also Lung Ching.

Kommentare:

dicke, alte Frau hat gesagt…

Hallo sagt die dicke, alte Frau, Dein Blog ist zauberhaft und endlich mal jemand zum Thema Tibet. Hast Du Dich schon länger damit beschäftigt? Ich interessiere mich seit kurzer Zeit so sehr, daß ich mich mehr damit beschäftigen möchte. und dann Tee Gschwender, dasn ist so wie Du schreibst, mit den immer netten und äußerst kompetenten Mitarbeitern reden, den Tee schnuppern bevor man ihn kauft. Ich mag allerdings keinen Grüntee, stehe aber sehr auf sehr gute Darjeelings, es gibt einen Wahnsinnsformosa, ach ich könnte da einkaufen wie jeck. So, habe Dein Blog aboniert, wir werden also noch miteinander zu tun haben, ganz liebe Grüße, die dicke, alte Frau, Christiane

amandajanus hat gesagt…

vielen Dank für das Lob.

Tibet: das beschäftigt mich auf jeden Fall mehr, als hier zu lesen ist und eigentlich schon immer. Aus jeder Perspekive, Hedin, Harrer, Dalai Lama...alles gelesen aber eben auch Berichte über die immer noch sehr schweren Lebensbedingungen der Tibeter unter dem chinesischem Regime.

Ich wünsche dir gute "Unterhaltung" bei mir, es gibt vor allem AmandaJanus zu lesen.

mandy

Pienznaeschen hat gesagt…

Deine Liebe zum Detail gefällt mir.
Dir schöne ruhige Teestunden in dieser kalten Jahreszeit ...