Montag, April 14, 2008

laufen

Ich würde gern mal wieder laufen. Wenn es dann mal so weit ist, wird es wohl wie beim ersten mal sein, denn der letzte Lauf war am 6. Oktober 2007, mit Daniela am tollen Hasenberg in Koblenz. Es wird also ein wirklicher Neuanfang.
Ich hatte mich ja mutig zum 5-Seen-Lauf in Schwerin angemeldet am ersten Juliwochenende, 10 km sollten es werden. Aber diese Felle schwimmen dahin. Am Tag nach dem Kaiserschnitt sagte die Ärztin, dass nun 12 Wochen Sportverbot besteht. Ich schaute einfach nur ungläubig und bestürzt. Aber so ist das nun mal. Wenn ich wirklich Anfang Juni wieder beginnen kann, dann habe ich gerade 4-5 Wochen um einen Zehner aufzubauen. Nicht soviel. Obwohl...so begann ich ja mal, von null auf zehn km in 5 Wochen und dann ab zum Volkslauf.
Nur was, wenn es nicht mehr gehen wird, das mit dem Laufen. Noch ist ja auch wirklich nicht drann zu denken, die Narbe ziept schon noch, ist druckempfindlich und eigentlich bin ich auch geschafft nach Spaziergängen und meiner Gymnastik, aber ich würde schon gern mal wieder so eine Runde über die Felder laufen, der Hund ist dabei und ich atme auf 2 Schritten ein und auf vieren wieder aus und fühle, dass ich stark bin. Ja das wär schon was.
Ich bin nicht traurig....aber ich träume halt ein bisschen davon. Aber andere haben weniger schöne Gründe für Laufpausen und wenn es dann mal wieder losgeht, dann wünsche ich mir einfach Verletzungsfreiheit wie in den letzten Jahren und im Schlaubetal gibt es ja auch einen Zehner, falls es nichts wird mit dem Halbmarathon. Einen babyjogger habe ich schon, aber dafür wäre Vincent eh noch zu klein und ich glaube, es muss auchs chön sein, diese zeit für mich zu haben, ganz frei.

Kommentare:

ultraistgut hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Nachwuchs, heute zufällig im Forum entdeckt, ein süßer, kleiner Fratz.

Was das Laufen angeht, die Zeit der Erholung wird Dir gut gehen, um dann, wenn du wieder darfst, umso mehr Freude zu haben und wieder durchstarten zu können.

Im übrigen hast Du ja jetzt einen Rund-um-die-Uhr Job, der Dich mächtig auf Trapp hält ! Ein wunderschöner Job, wenngleich auch manchmal ein wenig anstrengend, aber mit einem Lächeln ist dann alles wieder bezahlt !

Grüße von der Ostsee

Anett hat gesagt…

Du wirst wieder laufen können, Mandy. Ich konnte es auch, habe bei beiden Kindern Kaiserschnitte gehabt und bin vorher NICHT gelaufen.
Aber ich denke auch, du wirst die 12 Wochen freiwillig einhalten, um dann ganz vorsichtig zu beginnen. Dein Körper gibt dir Signale, wenn es soweit ist. Glaube mir das. Jetzt ist er noch mit soviel anderem beschäftigt.
Erhole dich weiterhin gut.

Scarlett O'Hasi hat gesagt…

Was du jetzt brauchst, ist einfach Geduld. So simpel und doch so schwer ist das.... aber natürlich wirst du wieder laufen können, das ist völlig sonnenklar. Nur übers Knie brechen darfst du es jetzt nicht.

Kann ich nicht toll klugschei**en? ;-)

michi hat gesagt…

Ich kann Dich gut verstehen, Mandy, aber diese Zeit des Wartens bekommst Du auch noch herum und dann fängst Du langsam und je nach Zeit wieder an. Du wirst sehen dieses "langsam" wird dann auch nicht wieder so sein wie beim ersten Mal, Dein Körper wird sich ganz schnell zurückerinnern, dass er dass schon mal gemacht hat.

Schönes Foto im Vor-Beitrag!

Kathrin hat gesagt…

Na mandy?! Schön, daß es Euch gut geht. Ich kann Deine Sehnsucht nach einem Lauf so sehr verstehen. Und auch, daß es schwer fällt, sich in Geduld zu üben. 12 Wochen halte ich allerdings auch für sehr, sehr lang?!? Jetzt freu ich mich jedenfalls erstmal, Euch am nächsten Freitag zu sehen!

Jörg hat gesagt…

Ach das wird auch wieder und Walken ist Spazierengehen und das ist ja kein Sport und erleichtert dann den Einstieg für die 5 Seen.

Alles Gute

Hlrg