Freitag, Juli 30, 2010

vom Himmel

...oder aus den Wolken, auf jeden Fall vom Dach der Welt.
Ich habe das erste mal reines Kaschmir gekauft. 100 Gramm haben eine Lauflänge von 1400 Meter. Das ist weich, das ist leicht, das ist tatsächlich himmlisch. Der Strang heißt ceruolo, man hätte ihn auch wie einst Karl Förster den großen Rittersporn in dieser Farbe "Tempelgong" nennen können oder auch Himalaja.
Dafür habe ich noch keine Ahnung, was ich daraus mache.....aber es ist meins und ich kann es ab und an mal kuscheln.

Kommentare:

Hilde hat gesagt…

Aussehen tut es toll. Wenn es sich so anfühlt wie es aussieht, würde ich nur noch kuscheln...

chaosxandra hat gesagt…

wünsche dir viel Freude beim Kuscheln dieses himmlischen Garns!
Ich konnte mich noch für keine Farbe entscheiden ....

amandajanus hat gesagt…

ich ja erst auch nicht Alex...aber dann dachte ich: ist doch egal welche, es sind bestimmt alle schön. Es soll kein Tuch werden (ich glaube, ich mache beim nächsten KAL noch nicht mit), eher ein leichtes Top oder so....darum mal kein Rotton

Pienznaeschen hat gesagt…

Wie viel bekommt man mit 100 Gramm oder 1400 Metern gestrickt?

Du beschreibst wunderbar.

Hase hat gesagt…

Ich finde auch, dass es einfach nur wunderschön aussieht, dein Kaschmir!

amandajanus hat gesagt…

Pienznäschen, so genua weiß ich das nicht.....es kommt auch drauf an, ob mit oder ohne Löcher gestrickt wird, aber ich glaube, daraus könnte ich einen ganzen leichten Pullover stricken oder eine Riesenstola, so ein Pashmina-Schal (obwohl die ja gewebt sind)

mandy