Montag, Juni 01, 2009

Rosen also und ein bisschen mehr

Die Louise Odier hat im letzten Jahr gekränkelt, da musste ich sie weit zurückschneiden, nun blüht sie in diesem Jahr wirklich schön. Sie mag irgendwie den Schatten des Pflaumenbaums.



Fantin Latour, eine prächtige Rose, die sich leider hinter der Holzmiete verstecken muss. Trotzdem, sie ist prächtig, hat viel Laub und ist mittlerweile wirklich groß. Ihre Blüten sind es auch. Hier also das berühmte Findelkind der alten High-Society-Rosen.



Die Himalayan Musk ist nun schon weit in den alten Baum hineingewachsen, heute haben sich die ersten Blüten geöffnet, kleine rosa Knöpfchen, allerliebst!



Die Variegata di Bologna mit Rosenkäfer, die übrigens viel Schaden an den Blüten machen, bittesehr:



Die Hansa in purpur und die Fritz Nobis in lachs.



Natürlich blüht auch die Alba Rose am Zaun, die Stanwell Perpetual, die Moosrose...aber leider konnte ich sie nicht fotografieren, da sie ihre Köpfchen zum Zaun neigten, ich kam einfach nicht richtig ran.
Und sonst noch? Es blüht ein bisschen was, es ist nicht viel in diesem Jahr, wir halten vor allem Beete sauber und planen dann zum Herbst, was dort geschehen soll. Die kahlen Flächen werden mit Schmuckkörbchen, Zinnien und Kapzinerkressen bepflanzt, das gibt im Sommer dann ein rosa buntes Gewirr. Aber ein bisschen blüht doch:

Akelei, Storchschnabel, Mohn natürlich,



Der Lavendel blüht fast, die Lilien sind dafür fast abgeblüht und die Louise Odier wird von kleinen Margeritten eingerahmt und der Bauernjasmin duftet süß vor sich hin.



Und das ist ein Portulakröschen, blüht im Topf an er Hollywoodschaukel. In Ungarn sah ich Gehwege mit den hübschen Blümchen überwuchert. Ich mag sie sehr und darum wohnen jedes Jahr im Sommer welche bei mir.

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Schwärm - gaaanz toll!

ultraistgut hat gesagt…

Schöne Fotos von wunderschönen Blumen, gut gemacht.

Letztens hatte ich einen Kommentar bei deinen Söhnen geschrieben und mich besonders über den Großen (was für ein hübscher Kerl) geäußert, leider ist mein Kommentar, wie ich sehe, verschütt gegangen, hatte dich nicht mehr abonniert, weil meine Feeds irgendwann einmal alle verschwunden waren, jetzt bin ich wieder auf dem laufenden und besuche dich wieder öfter, nein, ich habe dich nicht vergessen.

Liebe Grüße von der vollen, sonnigen Ostsee !

amandajanus hat gesagt…

liebe Margitta, ich hatte den Kommentar zu dem großen Sohn gelesen und mich sehr sehr gefreut!!
Ich als Mama darf das ja sicher nicht sagen, aber ich bin wirklich auch der Meinung, dass er irgendwie gut aussieht...naja, ich bin ja schließlich die Mama ;-))

In diesem Jahr geht es auch bei uns an die Ostsee, nach Rügen. Dann wird es noch ein bisschen voller.

mandy

ultraistgut hat gesagt…

Gut, dann bin ich beruhigt, ich dachte, er sei untergegangen - mein Kommentar zu deinem Großen.

Rügen - dort war ich erst einmal kurz nach der Wende - wird bestimmt ein toller Urlaub !

*Steffi* hat gesagt…

ich beneide dich um deinen grünen daumen... wirklich tolle rosen :))

Pienznaeschen hat gesagt…

Ein wenig blüht ja doch - hey, es ist eine Farbenpracht, ganz zauberhaft!!!!

Hilde hat gesagt…

Ooooh, so viele tolle Rosen! Leider hab ich dafür nicht so das Händchen. 2 meiner Rosen hab ich wohl etwas zu sehr gestutzt letztes jahr, die kommen gar nicht mehr bzw treiben wild aus :(
Ich schaue also neidvoll deine tollen Fotos an!

Manu hat gesagt…

Schwelg!!! Wunderschön alles!
Weißt Du noch, letztes Jahr habe ich Dich um Rosenrat gebeten. Ich habe dann eine rote Kletterrose gkauft, frag mich nicht, wie sie heißt, irgendwas ganz ordinäres rotes. Jedenfalls sind bei uns ja keine guten Voraussetzungen, wegen der vielen Steine unter der Erde. Also kümmerte das Röschen vor sich hin, warf fix alle Blüten ab, wuchs nicht, starb aber auch nicht. Ich häufelte über den Winter hoch Blätter und sonstigen Schutz rund um sie herum, ich hoffte aber nur noch wenig. Im Frühjahr begann sie nun wider Erwarten zu klettern, und sie knospt! Die erstem Knospen öffnen sich jetzt, ich mache bald Fotos. Ich bin so stolz auf meine rote Überlebenskünstlerin! Ohne Dich wär das nie was geworden, aber Deine Inspirationen machten den Rosenkauf unumgänglich:-)
Liebe Grüße
Manu