Mittwoch, Juni 17, 2009

heute so

Natürlich resümiere ich als die Mama des Jungen mit dem goldenen Haar öfter mal darüber, wie toll er doch ist. Ich versichere, das mache ich sehr viel häufiger als ich es hier schreibe, denn ich glaube, dass sich das auf Dauer nicht so gut liest.
Vielleicht sollte ich ja noch ein richtiges Tagebuch führen, in dem die Einträge mit 'mein liebes Tagebuch' beginnen.
Aber heute gebe ich auch hier mal wieder zum besten, dass Vincent sehr toll ist. Zum Beispiel deshalb, weil er heute auf den Tag genau 15 Monate alt ist, ein und ein viertel Jahr. Haha, das ist doch kaum zu glauben.
Er geht nun die dritte Woche in den Kindergarten und ich gebe zu, dass das Abgeben des Kindes am Morgen anfangs weh tat , denn er war untröstlich und trotzdem hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass er einfach gern da ist, nur dass die Mama weggeht, das war irgendwie kaum erträglich. Seit nunmehr 5 Tagen ist die Welt aber sonnenscheinperfekt. Wenn ich hier zuhause den Rucksack mit dem Frühstücksbrot und den Erdbeeren für den Tag fülle, dann wird er ungeduldig. Es soll losgehen. Und wenn es dann losgeht, dann geht nun auch alles gut. Wir kommen an, ich ziehe ihm die Jacke aus und Vincent rennt los, zu den Spielsachen, Kindern, seiner lieben Bettina. Er ist wirklich angekommen und schaut sich nun nicht mal mehr nach seiner Mama um. Die Gewöhnungsphase dauerte also nicht mal 2 Wochen.
Schön zu sehen ist auch, dass er schon viel mit nach hause bringt. Er nimmt sich zum Beispiel ein Kissen, legt es auf die Erde, setzt sich drauf und klatscht dann in die Hände, so wie es eben im Morgenkreis gemacht wird, es ist ein evangelischer Kindergarten, es wird auch gebetet. Nun trudeln auch die ersten Bilder hier ein, heute das Werk: auf unserer Wiese. Na bitte.



Ja und darum und noch aus vielen anderen Gründen ist das Kind mit dem goldenen Haar wirklich supertoll.

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Weißt Du, was ich daran so schön finde? Dass Du es einfach nur gut findest, wenn es Vincling gut geht. Da geht mir doch das Herz auf. Wie viele Mütter würden sich ärgern anstatt freuen, wenn ihr Kind sich nicht mehr umschaut und sich auf den Tag freut. Das liest sich sehr schön.

trailfüchsin hat gesagt…

Oh Mandy,

hast gerade liebe Erinnerungen geweckt! So ein paar Kritzelbilder habe ich aufgehoben, regelmäßig haben die unseren Kühlschrank geziert!

Danke! Monika

Julia hat gesagt…

ja mandy! was sollst du auch sonst schreiben? euer vincent ist ja auch einfach nur toll! :) :) :)

Lizzy hat gesagt…

Ja, bei mir werden auch Erinnerungen geweckt und zwar sehr schöne.

Wenn sein Uwe auftauchte, dann war ich abgemeldet und hatte Uwe "Spätdienst", dann war es schwierig, auch mal vor Toresschluss die Kita zu verlassen. Das ging gar nicht!
Unser Kaninchen hieß Uwe ... irgendwann war auch ich in Uwe verliebt (und nicht die einzige der Mütter, der das so ging). Irgendwie bestimmen diese Goldkinder mindestens 90% des Denkens und Handelns. Und in dieser Phase ist das gut so, glaube ich.

JANJUL hat gesagt…

Verlosung!!!Mit machen!!! Weitersagen!!!
Danke

LG

Karin

Hase hat gesagt…

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie ungemein erleichternd es für dich ist, zu wissen, dass dein Kind glücklich ist. Schön :)

Hilde hat gesagt…

Du hast auch einen, nein 2 ganz ganz tolle Jungs!
Es ist schön, das Vincent nun gern im KiGa bleibt, ohne Mama! Und das du dich für ihn freust, das er glücklich ist, auch wenn Mama nun nicht mehr angeweint wird, weil sie geht, das zeigt, was für eine ganz ganz tolle Mama du bist! :)

*Steffi* hat gesagt…

ja.. toll... und das darf man schreiben... gerne auch oft... :)))

Pienznaeschen hat gesagt…

Was könnte es schöneres als Deine Worte geben?

michi hat gesagt…

Da gebe ich Pienzi recht, wenn Du es schreibst, klingt es einfach nur wunderschön. Das Thema ist dabei fast schon egal. Mir wird da immer ganz warm ums Herz.