Donnerstag, August 28, 2008

unter 70 und nicht laufen

Ja, so könnte ein mittelmäßig guter Thread heißen, der sich evtl. mit Tempo unter Berücksichtigung des Gewichts beschäftigt. Hier ist es aber einerseits Erfolgsmeldung und andererseits winzige Wehklage. Das Gute ist, ich habe es geschafft, ich habe wirklich das Gewicht vor der Geburt erreicht, also vor der Geburt von Vincent und passe ja auch wirklich endlich wieder in meine Sachen rein...Wickelrock ade!!!
Aber ich laufe nicht. Das ist schade, aber nicht zu ändern. Vincent schläft seit Wochen abends so unruhig, dass ich mich nicht fortschleichen kann. Im Urlaub war es gar nicht denkbar. Die Laufsachen hatte ich ja dabei, aber eigentlich nur, damit wir ein paar Schuhe mehr mitschleppen.
Dabei wäre es so so toll gewesen, wenn ich fit gewesen wäre, denn in der Stadt mit den Fischständen für unsere Verpflegung, dem, die da Paimpol heißt, gab es einen Volkslauf...am Atlantik entlang und durch die hübsche bretonische Stadt. Das wäre es doch gewesen. Zur Auswahl standen 10 km und 20 km und im Städtchen sah man für 2 Tage nur Asics und Nike flanieren. Obwohl ich diese Sitte, schon vorher mit den Schuhen zu prahlen herzlich albern finde. Ich dachte aber bei jedem Asicianer: Ach ja...der läuft wohl morgen. Ich habe es nicht gewagt. Die längste Strecke bisher waren 7-8 km und das ist schon wieder lange her gewesen. Aber irgendwie muss ich Abhilfe schaffen. Mit Babyjogger kann ich nicht laufen, weil es erstens keine geeigneten Wege gibt und zweitens Vincent noch zu klein ist.
Nun habe ich mir überlegt, ob ich nicht das gefühlte Idealgewicht einfach walken schicke.....ja, ich weiß, das klingt komisch, ist aber vielleicht das machbarste. dDafür kann ich mir nämlich das Vinzigbaby auf den Rücken binden und dann geht es los. Dieses Vorhaben hat nur noch einen Haken: ich kann die Bindeweise noch nicht.
In der einen Anleitung heißt es dazu folgendermaßen: Sie legen ihr Kind in das Tuch und schwingen es dann mit einer Bewegung (die wird auf einem Foto gezeigt) auf den Rücken: ich soll bitte was? das Kind schwingen? Nein, das kann ich nicht. Es wird empfohlen, vorher mit einem Kissen zu üben. Aha!
Die Lösung bietet ein anderes Anleitungsheft, das mir nun in die Hände fiel, man setzt das Kind in den Sessel, in dem das Tuch liegt und zieht es sich dann auf den Rücken. Naja, klingt machbarer aber auch hier wird das Üben mit einem Teddy oder Kissen empofohlen. Nun, das werde ich aber in Angriff nehmen und dann walken wir eben. Unter 70!

Kommentare:

Hase hat gesagt…

Klar Mandy, das machst du. Walke einfach los, was soll daran komisch sein? Schwing dir dein süsses Vinzigbaby auf den Rücken und auf gehts! ;-)

P.S. Paimpol.... kenne ich auch. Hach schööön. Ich will da auch wieder hin.

Julia hat gesagt…

Liebe Mandy

Ich bewundere deine Laufmotivation, denn in dem Punkt tue ich mich sehr schwer. Wenn ich erstmal dabei bin wird es immer besser, aber in Form bin ich nicht und das nimmt mit die Kraft, Luft udn Lust während dessen. Letztes Wochenende sind wir 6km an der Alzette entlang gejoggt, mit Jogger-Kinderwagen und ich finde das wirklich nicht einfach. Ich hatte mir das bequemer und weniger anstrengend vorgestellt - so durfte Nico schieben. Ich bin durch den Wald gekrochen und er macht neben mir MIT Kinderwagen Hopserlauf ... Nun, weite, lange und zügige Spaziergänge sind seitdem mehr meins - Walken kann man das auch nicht wirklich nennen, aber zumindest bin ich mit Tragetuch geländeunabhängig.

Du fragst nach dem Eden Carrier: Das Tragegefühl war gut, aber anders als im Tuch. Er ist einfacher zu binden, denn die Rückentrage mit Tuch klappt bei uns noch nicht gut - wir werden aber weiter üben üben üben (ja, auch das mit dem werfen *lach*) und ich werde erstmal beim tuch bleiben. Von daher, wenn Dich der Eden interessiert schau einfach bei den links im post oder unter http://noemisells.blogspot.com/2008/08/eden-baby-carrier.html
(Auch wenn in den meisten Kulturen das Baby schon sehr früh am Rücken getragen wird kann ich Dir aus meiner persönlichen Erfahrung nur empfehlen damit zu warten bis das Baby sitzen kann)

Herzlich! Julia

ramona hat gesagt…

auf den rücken werfen...haben wir probiert, matti hat mörderlich gebrüllt... war das erste und letzte mal :)

amandajanus hat gesagt…

ja das mit dem Werfen lasse ich acuh.

kerstin: ja Paimpol hat mitr gefallen, wir haben da meist den Fisch geholt udn es gab auch schöne Antiqitätengesch#äfte und Vinzig bekam am HAfen eine echt schicke bretonsiche Jacke...für's nächste Jahr.

lg mandy

blogpuppe hat gesagt…

Ich habe mich ja auch schon immer gefragt, wie Müttern ihre Kindlein auf dem eigenen Rücken festgezurrt bekommen. Ich hätte immer Angst, dass es unten rausfällt. Mit der richtigen Technik kann das aber sicher nicht passieren.
Hut ab vor Deiner Laufmotivation.

lamiacucina hat gesagt…

hab da ja keine Erfahrung, aber ich würde einen kleinen Joggerrucksack umbinden. V. reinbetten; Kopf muss rausschauen, und los. Ich sah schon Leute, die auf diese Weise ihre Katze an die frische Luft bewegt haben.

nordlaeufer hat gesagt…

Mandy, mach' dir mal keine Sorgen. Man darf auch schon walken, wenn man noch unter 70 ist ;-)

amandajanus hat gesagt…

Ja Ralf, das war ein schöner Kommentar.

danke euch allen. ich werde berichten, wie das so ist mit Baby und dem Walken, vielleicht nenne ich es ja genau wie Julia einfach zügiges spazierengehen...auf die Weise habe ich ja schon Walker beim Hm in Potsdam überholt.

lg
mandy

Pienznaeschen hat gesagt…

Vorneweg, mag ich Deine Art zu schreiben sehr gerne ...

Bei allem Mutterglück - welches mir heute vielleicht aufgrund fehlendem Erlebnissen nicht ganz vertraut sein mag - glaube ich das es es sehr schönes Gefühl sein muss, sein "eigenes" Gewicht wieder zu haben und deswegen freue ich mich unheimlich für Dich.

Nenn es doch einfacg wie es sich für Dich am besten anhören mag und dann Dir viel Spaß dabei :)

ultraistgut hat gesagt…

hallo, liebe mandy,

du wirst sicherlich eine Lösung finden, mit deinem Filius gehend die Welt zu erkunden. Dass dir das Laufen fehlt, das verstehe ich , aber wenn es nun mal nicht geht, sucht Frau nach Alternativen ! Hauptsache draußen und in Bewegung sein. Später kannst du dann auch wieder laufen, vielleicht eines Tages in ein paar Jahren zusammen mit ihm !

Viel Freude für Euch beide - und sei nicht traurig, ich stelle mir das bildlich vor, mandy mit seiner Vincigkeit im Doppelpack, ein schöner Anblick !

Barbara hat gesagt…

hi mandy!

ich freu mich, dass du zu den tragenden müttern gehörst! das ist doch sooo was schönes. ;-)

lass dir den kreuzrucksack doch einfach von einer trageberaterin zeigen. die kommt zu dir nach hause, bindet mit dir, bis der kreuzrucksack sicher und fest sitzt und danach kannst du walken, was das zeux hält.
und unter uns: der ist nicht schwierig zu binden und trägt sich sooo komfortabel, besser als jede tragehilfe und jeder mei tai (eden und so).
lass mich wissen, wenn ich dir eine trageberaterin in deiner nähe heraus suchen soll. ;-)
herzlich!
---barbara/bluenote
www.trageberatung.org

amandajanus hat gesagt…

Barbara!!! Was für eine Überraschung!
Ich stell mich echt blöd an beid r Bindeweise auf dem Rücken, irgendwann geben wir dann imemr verschwitzt und knatschig auf. Aber ich befrage noch mal meine Hebamme, die hat ihre Nichte auch lange getragen. Ich war echt schon drauf und drann in einen Manduca oder Mei Tei zu investieren...aber eigentlich kann das Tuch ja alles.
ich melde mich Mitte der Woceh noch mal, ob es nötig sit, eine Trageberaterin zu konsultieren.
Und ich hab meine Trainerin auf dem Laufverein getroffen, deren Tochter ist auch mit Tuch gewalkt, ich soll mal in den Laden kommen,dann zeigt sie es mir. Es muss doch klappen.
Dank dir sehr!!! Und cih freue mich, dass du hier bei mir warst, denk öfter mal an Dich!

mandy

Momo hat gesagt…

Hallo Mandy,

komm doch montas mal rum zur stillgruppe dann zeig ichs dir- und das raufwerfen ist nicht so dramatisch wie es klingt ;-)

LG aus Potsdam Momo