Donnerstag, Juli 09, 2009

wir bleiben unter 2°C mehr weltweit

Ich gebe ganz offen zu, ich bin nicht der Meinung, dass Wale und Delphine eine höhere Intellegenz besitzen als Menschen, ich glaube dass Delphine nur bedingt niedlich sind, vor allem wenn sie eine gerade erbeuteten Seehund oder einen anderen Fisch im Maul haben. Auch Pandabären lassen mein Herz nicht so viel höher schlagen, ihren Lebensraum schützen möchte ich natürlich trotzdem. Ich glaube, dass der Wolf ein böses Tier ist und Schafe reißt und daher zur Sorte Schadwild gehört, bald werden wir es auch wieder wissen, denn er wird wieder real durch den Wind kalter Winter heulen. Ich glaube nicht mal an das Ozonloch. Man merkt vielleicht schon, ich bin nicht so ganz medienkonform. Es liegt vielleicht daran, dass ich sofort misstrauisch werde, wenn in den Medien Propaganda gemacht wird.
Warum ich mich auf diese Weise oute? Weil ich heute auf der Fahrt zur Arbeit einen Lachanfall bekam, und zwar an der Stelle in den Nachrichten, als gesagt wurde, dass sich da irgendwelche hochbezahlten Bonzen aller Welt darauf einigten, dass die Temperatur auf der Erde nicht mehr als 2° C ansteigen soll, als Vergleichwert wird der Wert zu Beginn der Industrialisierung genommen. Ich finde, das ist ein großer Witz, ein Menschheitswitz sogar. Sorry, ich glaube vielleicht auch nicht genug an die CO2 Propaganda.

Ich frage mich, warum man als Vergleichswert nicht die Temperatur um das Jahr 1600 nimmt, da war es hier nämlich um etwa 2°C kälter. Da konnte man, wie Gemälde aus der Zeit beweisen, in Amsterdam auf den Grachten Schlittschuhe laufen, nicht ausnahmsweise, nein man konnte es eben im Winter. Man könnte auch das Jahr 1000 nehmen, da hatten wir in Mitteleuropa eine Wärmewelle. Also ich will sagen, Klima verändert sich, ist eben wandelbar und dass man so etwas beschließt finde ich eben einfach zum Lachen.
Die Eiszeiten kamen und gingen auch ohne Menschen und es ist noch nicht nachgewiesen, dass sich die Temperaturumschwünge nicht n relativ kurzer Zeit quasi sprunghaft änderten. Wie sollte es sonst möglich sein, dass die Mammuts zum Beispiel im Eis einfroren.

Natürlich finde ich nicht zum Lachen, wenn beschlossen wird, dass die Verschwendung der Ressourcen und Energie auf dieser Erde gedrosselt wird. Aber die Frage ist auch, ob Energie verschwinden kann. Ich bin da kein Experte. Aber dass die Verschwendung der Energie eine respektlose Behandlung der uns geschenkten Erde ist, das wird seine Folgen haben. Das letzte mal, als die Menschen sich nicht zügeln konnten, da schickte Gott die Sintflut. Nur, ob die Klimaänderung eben wirklich mit den Gasen zusammenhängen....es gibt auch anderslautende Studien.
Auf jeden Fall kann man daraus sicher eine prima Steuererhöhung zusammenbasteln, wenn sich schon eine Senkung als unwahrscheinlich erweist. Was lob ich mir das Feudalsystem, als noch jeder Bauer seinen Zehnten geben musste....ich gebe meinen Fünfzigsten....
Und selbst eine grüne Ikone wendet sich eher gewinnbringenden Projekten zu als sich vielleicht auf Bohrinseln freiwillig anzuketten.

Wenn ich so lange leben würde, wie es erforderlich wäre um die Ergebnisse zu sehen, ja dann wäre ich sehr gespannt, ob sich die Erde eine Temperatur von ein paar Politikern vorschreiben lässt.

Kommentare:

Babsbara hat gesagt…

Super, Mandy! Absolut meine Meinung! Mein Arbeitgeber ist zwar direkt in diesen ganzen Mist involviert, aber ich halte das auch alles für absoluten Größenwahn. Leider ist es wirklich so, dass wir nicht mehr erleben werden, wer am Ende Recht behält...
Liebe Grüße aus der am 9. Juli herbstlich anmutendenen europäischen "Hauptstadt"

Pienznaeschen hat gesagt…

So ein wenig Hinterfragen und nicht wild jeder Meinung hinterher tut gut ... nachdenkliche liebe Grüße!

Blumenmond hat gesagt…

Bei der Meldung hab ich auch geschmunzelt, zwar unterscheiden sich unsere Meinungen im Generellen schon aber dass irgendwelche "schlauen" Leute beschließen, dass die Temperatur weltweit nicht mehr als 2° steigt ist so vermessen, dass es wirklich verboten gehört. Dass etwas getan werden muss, ist aus meiner Sicht ohne Frage aber die gleichen Leute haben sich nach der Konferenz ganz sicherlich in ihren Privatjet begeben... *grübel*