Freitag, Oktober 19, 2007

Ostsee!

Ich habe noch den Morgenkaffee bei mir. Draußen ist es grau, sehr grau. Das letzte Wochenende an der See war glücklich, noch von Sonne beschienen. Soviel Sonne und Wasser und blauer Himmel. Die Ostsee tut immer gut.
Ich war vorher noch nie in Binz, eigentlich sträubte sich auch alles gegen diese weiße Stadt am Meer, die für gut verdienende Pärchen gemacht scheint. Aber sie ist tatsächlich schön. Die Schnitzereien der Häuserfassaden sind wundervoll und die Häuser sind wirklich fast alle weiß. DieLage von Binz ist so wundervoll. Es liegt an einer großen Bucht, naja, die Proraer Wiek eben, lang gezogen, an den jeweiligen Enden zieht sich die Küste hoch zu einer waldreichen Steilküste, das ist malarisch. Wäre Binz eine Stadt in Italien, sie läge an einem Golf, dem Binzer Golf. Abends, wenn die Lichter von Sassnitz und Prora angehen, dann kann man wirklch träumen, man sei am Golf von Palermo, schaut rüber auf den Monte Pellegrino, hinter dem jeden Abend die Sonne verschwindet.
Aber ich vergesse gar nicht gern, dass ich an der Ostsee bin, nirgendwo sonst ist man so frei. Der Strand ist breit und Möwen schreien. Der Sand wird um die Mittagszeit sogar noch etwas warm und man kann mit nackten Füßen den Strand entlanggehen. Die Frage, warum, gerade der Blick über die Ostsee solch ein Aufatmen ist, Durchatmen, Kraftsammeln, beschäftigt mich eigentlich schon immer. Kein anderes Meer gibt mir das. Das Mittelmeer, das warm ist, der Atlantik, der wild ist, gaben mir dieses Gefühl nie. Vielleicht ist es einfach so, weil ich die Urlaube der Kindheit dort verbrachte und es von meinem Vater immer zelebriert wurde, an die See zu kommen. Man hieß sich selbst dort willkommen. Wir stiegen aus dem Auto und rannten fast durch den Wald, über die Dünen und da war sie dann, die Ostsee. Wir blieben stehen, atmeten durch und liefen los, durch den Sand und schrieen Ooostsee!

Ich habe viel fotografiert, viele Möwen, Muscheln, den Hund, meinen Sohn. Ich habe nicht viele Muscheln gesammelt, das mache ich andermal wieder.

Kommentare:

Ralf hat gesagt…

Ja, ja die Ostsee - da war ich heute erst wieder, d.h. Heidrun hat Donnerkeile gesammelt und ich bin doch immerhin 5 km gelaufen.

Anonym hat gesagt…

hallo amanda,
ich finde du schreibst sehr schön, grüsse aus hannover
andrea

amandajanus hat gesagt…

Ralf, so geht das nicht, du kannst mich nicht so neidisch machen....
Wenn mein Schicksal mich nicht an den märkischen Sand gefesselt hätte, dann würde ich wohl auch wie Heidrun einen Garten in den Dünen haben und Donnerkeile sammeln. Aber nun...

@andrea: ich kenne dich nicht, danke für das Kompliment

Sapsi hat gesagt…

Hallo Mandy,
ich muss zugeben, ich bin neugierig auf die Bilder zum Text... ;-)
Verschneite Grüße, Sapsi

amandajanus hat gesagt…

Ja Sapsi, ich bin selbst neugierig :-)). Noch immer warte ich ja auf die Entwicklung von Filmen...aber nächste Woche sind sie fertig und wenn es was gutes unter den vielen Fotos gibt, dann zeig ich das mehr als gern.

Sapsi hat gesagt…

Klasse. Dann freu ich mich mal. :-) Da sind bestimmt gute dabei, die auch deiner strengen Prüfung standhalten... ;-)