Samstag, Februar 18, 2012

Vorfrühling

Es ist warm, weit über null jedenfalls und die Luft ist lind, die Vögel singen. Ich reibe mir mir klammheimlich die Hände, dass wir den Winter wohl wirklich mit gerade 3 Wochen Kälte ziehen lassen. Ich hoffe, dass es so ist.
Der Garten rief heute schon nach uns. Blätter harken, alte Astern und vom Vorjahr wegschneiden, am liebsten würde ich schon Rosen schneiden, aber natürlich weiß ich, dass das am 18. Februar verfrüht ist. Ich hätte ja auch schon ein bisschen den Boden in den Beeten gelockert, aber der ist nach 5 cm noch gefroren.
Schön ist, dass die Kinder nicht voll vermummt nach draußen müssen. Vincent hat viel Arbeit gefunden, vor allem SÄGEN. Er hätte sich ja am liebsten an den alten (geretteten) Apfelbaum gemacht aber nach langem Diskutieren bekam er einen eigenen Sägebock gebaut. Professionell sägen geht auch! Obwohl die Bäume im Garten noch immer locken.

Kommentare:

Annie hat gesagt…

Er ist soo riesig, seine Vinczigkeit.

amandajanus hat gesagt…

ja, er ist so groß wie ein Schulkind, also fast. Man darf selbst nicht vergessen, dss er eben doch noch klein ist.

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Das lässt hoffen, es wird wieder Frühling!
Er ist echt gross geworden übern Winter. Und so fleissig...
viele Grüsse
Elisabeth

Amanda hat gesagt…

Hallo Namensvetterin! :)
Im Garten arbeiten ist schon was Feines! Dann lass' uns 'mal gemeinsam die Daumen drücken, dass der Frühling bald wirklich Einzug hält. Ich kann es nämlich auch kaum erwarten endlich wieder herumzuschnibbeln!

Liebe Grüße,
Amanda