Samstag, August 30, 2014

Einschulung

Vincent ist Schulkind.
Endlich, gestern war die Einschulung. Die letzten drei Wochen war er zunehmend aufgeregt und auch zunehmend unausgeglichen. Wir haben alle auf den Tag gewartet.
Das fest in der Waldorfschule Werder war so liebevoll und auch so wudnerbar unaufgeregt organisiert. Ein Flötenstück am Anfang, dann ein Märchenspiel der jetzigen zweiten Klasse. Die Kinder spielten mit so viel Freude, das übertrug sich auf das ganze Publikum. Dann waren die Erstlässler an der Reihe. Wir Mütter hatten noch am Vorabend für jedes Kind einen Blumenkranz geflochten. So bekränzt schritten sie durch ein Blumentor und wurden von ihrem Lehrer und dem Paten begrüßt. Immerhin 19 Kinder sind es. Und sie zogen dann an einem goldenen Band mit ihrem Lehrer aus...mein Vincent auch.
Bilder gibt es gar nicht so recht, oder eben erst später.Tja und dann nach der allerserten Schulstunde gab es endlich die Schultüte.
Und Montag geht es dann so richtig los. Für uns ändert sich morgens nicht so viel im Ablauf, ich muss halt noch 20 min mehr Fahrzeit einplanen udn haben nachmittags später Feierabend...aber das wird schon alles gut.


Kommentare:

Katja hat gesagt…

Hallo,guten Morgen, viel Glück und Spaß für den neuen Abschnitt. Ich finde es wunderbar, dass es auch andere Schulformen gibt. Liebe Grüße Katja

Farbenformerin Angela hat gesagt…

Vincent wünsche ich viel Freude an der Schule.
Dir wünsche ich für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.
Unser Sohn geht auch auf eine Waldorfschule (für Kinder mit geistiger Behinderung und Seelenpflege bedürftige Kinder).
Es war genau die richtige Schulwahl, das wissen wir nun ganz gewiss nachdem die 1.Klasse rum ist... und David freut sich schon auf die 2.
Liebe Grüße an Dich. Angela

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Mich machen Deine Post über den Schulanfang glücklich. Ein so schönes Bild, er sieht zufrieden aus.
Alles Gute, lieber Vincent
Dein Weg ist ein sehr, sehr schöner, das wirst Du noch spüren
Elisabeth