Freitag, September 16, 2011

Per Anhalter durch den Garten

Oder durch die Galaxis natürlich.
Ich mag ja gern Verschlingungen und Geschichten um ganz normale Dinge und deshalb mag ich auch Blumen und Wollverschlingungen.
Ich habe im Sommer ein Tuch für meine Oma gemacht, eine Magrathea, diese Magrathea wurde von der stolzen Omi allen bald anreisenden Schwestern gezeigt. Und daraus ergab sich, dass ich einer dieser Schwestern ebenfalls ein Tuch machte, eine Magrathea.   

Diese Schwester, meine Tante ist wie fast alle in der Familie Gärtnerin und als Gegengabe wünschte ich mir eine Rose, vielleicht einfach mal eine Austin-Rose, denn auch wenn ich vieles über die englischen Rosen weiß, war bisher noch keine in meiner Sammlung.
Am letzten Freitag kamen dann meine Großeltern just von einem Besuch bei der Tante wieder, den Kofferraum voller Pflanzen für mich. 

Ich kann nun nicht mehr behaupten, keine Austin-Rose zu besitzen, denn nun habe ich derer 5, in Worten FÜNF. Dazu noch 2 Hibiskus und 7 Hortensien.
Das ist so wunderbar, weil es sich eben wunderbar fügt, dass das Tuch, das nach dem Planeten benannt wurde, auf dem die Erde neu gestaltet wird, deren Spitzenkante an die Fjorde Norwegens erinnern soll tatsächlich zur Gartengestaltung beiträgt.

Ich habe also gepflanzt: eine Heritage, eine William Shakespeare, eine Scepter d’Isle und zwei Darcey Bussell. Die beiden letzteren werden eigentlich nicht hoch genug um in die Hecke zu passen, ich habe sie dort trotzdem hingesetzt und denke, dass sie den unterbau geben werden, wenn die Heritage auf der einen und die New Dawn auf der anderen Seite an einem Gerüste den Rahmen geben werden.




Erstmals haben wir die Rosen in Wühlmaus-Schutzgitter gesetzt und ich hoffe, dass die Rosen so eine gute Überlebens-Chance haben und im nächsten Jahr reich blühen und duften…(und ich den Duft auch wieder wahrnehmen kann)

Und hier noch frühherbstliche Impressionen, Dahlien, Astern, Jasmin, Goldrute und die so robuste und  doch so zarte Stanwell Perpetual im Morgenlicht.







Kommentare:

Monika hat gesagt…

Gefällt mir seeeeehr gut, das Tuch!

Und Wühlmaus- Schutzgitter klingt auch seeeehr vernünftig! toitoitoi

Ich lass' mal liebe Grüße da! ;-)

LG Moni

Willow hat gesagt…

Was für ein schönes Tuch!!!
Wenn man so reich entlohnt wird, kann ja nur Freude aufkommen :-)

Wühlmaus-Schutzgitter!!?! Das muss ich mir merken. Hier sind so einige Rosen den kleinen Biestern zum Opfer gefallen. Das wird mir jetzt klar!!!!
Danke dir, für diesen Gedankenanstoss ;-)

Viele Grüße
Willow

Blumenmond hat gesagt…

Du sach mal, macht Deine Nase denn Fortschritte?