Sonntag, September 04, 2011

Havelberg

Das erste Septemberwochenende schickte uns nach Havelberg auf die Elbwiesen. Pferdemarkt, Trödelmarkt.
Mal abgesehen davon, dass der Markt gescrumpft ist, es viel viel Schrott und wenig interessante Stücke  zu sehen gab, war es schön. Immerhin waren wir schon nach 2 einhalb Stunden fertig und gingen mit einem Riesensofteis wieder zum Auto.









































Und das schaffte den Sprung in unsere Taschen.
 Ein interrsanter Geburtstagsteller von den netten Delftern ist dabei, Knöpfe, Spitzen, Ritter und Mähdrescher, zwei Bücher....so wenig war es noch nie.


Kommentare:

Willow hat gesagt…

Oh Mann, die Bravo's meiner Jugend :-)) Was alles so verkauft wird!!

Viele Grüße
Willow

ramona hat gesagt…

jetzt war ich so lange nicht mehr hier... schön wieder da zu sein :-) und der teller ist der hammer ;-)
lg ramona

Blumenmond hat gesagt…

Ich bin auch direkt an den Bravos kleben geblieben... ja, so war das in den 80igern. Ich bin jetzt nicht so ein Trödelfan wie Du aber mir fällt es auch auf, dass auf den meisten Märkten häufig asiatischer Schrott angeboten wird anstatt echter Trödel. Schade... trotzdem hast Du ne schöne Ausbeute.