Samstag, Dezember 22, 2007

keine Douglasie

Heute haben wir den Weihnachtsbaum geholt. Ausgesucht haben wir ihn im Garten von meinem Opa schon letzten Sonntag. Er ist beinah 3 Meter groß und es ist eine Tanne. Für uns ist das ungewöhnlich, das erste mal verirrt sich eine Tanne in den Salon. Eigentlich lieben wir Douglasien. Die sind ganz weich und duften wirklich zauberhaft. Außerdem sind sie ganz besonders grün. Nun, es ist in diesem Jahr eine Tanne, denn da wir die einzigen sind, die eine Douglasie haben wollen, sind diese einfach schon zu ausgewachsen und als Weihnachtsbaum nicht mehr gut zu gebrauchen. Sie wachsen jetzt also vor sich hin, ohne dieser Ehre, ein Weihnachtsbaum zu werden, entgegenzusehen.
Ansonsten dind die Tage grau, heute war aber der Morgen schön, der weiß überreifte Bäume und Wiesen preisgab, aber auch heute ohne Sonne. Ich weiß gar nicht, wann es hier das letzte mal Sonne gab, Licht. Ich war noch mit dem Rad unterwegs und habe ein wenig gestaunt, wie schön alles aussieht. Mein Carl flitzte über Wiesen und in den Wald rein mit so viel Fröhlichkeit, er ist so ausgesprochen fröhlich und unbeschwert, es ist gut, dass er mir passiert ist. Im nächsten Frühjahr werden wir gemeinsam laufen gehen.

Kommentare:

nordlaeufer hat gesagt…

Ich will mal den Beitrag nutzen, dir einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr zu wünschen.

Ralf (mal wieder mit eigenem Blog :-)

Kathrin hat gesagt…

Heh Dicke, Frohes Neues Jahr... ;-)