Sonntag, März 20, 2011

Sonntag

Die Sonne schien an diesem Wochenende. Es gab also Kinder im Sandkasten.



Die Mütze ist ihr Begehr.













Geschafft! Nun ist das Geschrei groß.













Warum der Hund an der Leine liegt? Seine Lieblingsfrau Luna ist mal wieder läufig und da kennt der Bursche keine Grenzen, vor allem keine Grundstücksgrenzen. Sein Blick ist übrigens ganz fest auf Haus und Hof von Luna gerichtet...die Nase auch! Wenn er nicht draußen an der Leine liegt, weint er schon seit Tagen auf dem Treppenabsatz im Haus, von dort kann er sogar Bewegungen auf Lunas Burg wahrnehmen.


Rausklettern klappt noch nicht.














Die Rutsche findet Lisi toll, nur kommt sie nicht allein hinauf.

...auch liegend klappt das nicht.

Kommentare:

Hase hat gesagt…

Das letzte Foto ist ja so herzig =)
Und alle anderen natürlich auch!

Hilde hat gesagt…

Hihi, toll :) Schöne Bilder von den beiden.
Das mit der Rutsche haben wir hier auch, nur das krabbeln und laufen, das fehlt...

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Das ist ein so schöner Post. Und die Bilder ... einfach schön zum anschauen.
Unsere Jacky war auch läufig. Robert zu ihr:"Kannst Du damit aufhören, weil der Nachbarhund muss wegen Dir an der Leine hängen....!"
Wir wissen nicht, ob er wirklich so genau Bescheid weiss um was es geht ....
Ich wünsche Euch eine schöne Frühlingswoche
Herzliche Grüsse
Elisabeth

wiebke hat gesagt…

hallo, da hilft nur, den hund beim tierarzt kastrieren lassen, das hat unseren rüden damals viel ruhiger gemacht, sonst biss er sich durch alle fenster, türen, und war sehr unruhig. danach war er umgänglicher hund.